Das erste Sonntag – Krav-Maga-Training im neuen Jahr


Heute Sonntag gab es in der Krav-Maga-Schule in Herzogenbuchsee ein interessantes Training mit verschiedenen Techniken. Mir ist aufgefallen, es war gar nicht so winterlich als ich am Morgen abfuhr, ungewohnt warm. Auch in der Krav-Maga-Schule selber war es wärmer, das ist gut so, der Winter soll gehen! Fast pünktlich konnten wir starten, schnell einmal waren alle wach. Wir wärmten uns mit verschiedenen Bodenübungen auf, Übungen welche wir dann später brauchen konnten. Auch gab es happige Liegestützen, schliesslich wollen wir alle bei Kräften bleiben! Gut aufgewärmt ging es dann in den Bodenkampf. Wer Schutzkleidung hatte zog diese an. Mit Helm und Weste konnten die Bodenverteidigungstechniken effektiver trainiert werden. Die erste Bodenkampfverteidigungstechnik gegen Faustschläge von oben war interessant. Relativ einfach und schnell war damit der Angreifer in einer misslichen Lage und landete unsanft auf dem Kopf. Ähnlich fies waren auch die Kampfverteidigungstechniken wo wir gleich nach dem ersten Angriff in die Beine des Gegners tauchten und ihn damit zu Boden warfen. Am Schluss ging es um eine gute Reaktionsfähigkeit und ein gutes Gleichgewichtsgefühl. Man musste seitlich ausweichen, fast gleichzeitig blocken und sofort mit dem Fuss stoppen. Die Zeit verging schnell, das Training war kurzweilig und wir konnten alle mit einem guten Gewissen den Sonntag geniessen. Schliesslich haben wir uns sportlich betätigt. Ich ging jedenfalls nach Hause, noch etwas Züpfe gegessen und danach gemütlich auf den Kautsch und habe noch eine Runde geschlafen.

Über kravmagaschule

Krav-Maga-Self Protect, Selbstverteidigung mit System.
Dieser Beitrag wurde unter Trainingseindrücke, Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s