Der heutige Krav-Maga-Abend, dauerte recht lange


Es ist für mich immer wieder eine grosse Bestätigung, wenn so viele Teilnehmer bei so einem schönen Spätsommerabend das Training besuchen. Super, vielen Dank! Einige haben gleich zwei Lektionen durchtrainiert, Kompliment!

In der ersten Lektion konnten wir unsere Kondition testen, einige werden mit Muskelkater erwachen. Genau so soll es aber sein, schliesslich wollen wir alle auch noch nach Tagen fühlen, dass wir uns sinnvoll betätigt haben!

Die geübten Bodenkampftechniken sind brutal, das ist mir bewusst. Ich finde es sehr wichtig, dass wir den mühsamen Kampf am Boden regelmässig trainieren und werde derartige Techniken immer wieder in den verschiedenen Lektionen einbauen.

In der zweiten Lektion ging es hauptsächlich darum dem Angreifer erfolgreich auszuweichen und ihm die Stabilität zu nehmen, damit wir unsere Technik ansetzen können. Der erste Angriff ohne Verletzungen zu überstehen ist sehr wichtig und deshalb muss der Ablauf in Fleisch und Blut übergehen. Bitte denkt daran, ihr könnte die Technik schneller lernen, wenn ihr es einfach immer und immer wieder übt. Wenn der Ablauf eventuell nicht ganz stimmt, verbessert sich durch das Üben die Motorik. Jedenfalls ist es effektiver als mündlich den Ablauf zu besprechen. Nur Mut, machen, machen, machen und noch einmal…

Über kravmagaschule

Krav-Maga-Self Protect, Selbstverteidigung mit System.
Dieser Beitrag wurde unter Trainingseindrücke, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s