Die letzten zwei Trainings vor Weihnachten waren super!


Die Stimmung war heute speziell gut in der Krav-Maga-Schule, alle waren gut drauf und voller Energie, nichts von Wintermüdigkeit zu spüren. Beide Trainings wurden sehr gut besucht. Im ersten Training liefen wir ein paar Bahnen mit dem Kissen. Schlagen und laufen, Distanz, Hüfteinsatz, abwechslungsweise Kniestoss, Ellenbogenstoss, Faustschlag stark. Zum Aufwärmen machte ich ein Spiel, es ging darum sich schnell eine Pratze zu sichern, schnelles Aufstehen, reagieren, zugreifen. Etwas Bauch musste auch noch sein. Danach ging es mit den Handschuhen weiter, Schleifblock, Schlagarm blockieren, den gegnerischen Arm einklemmen und weiter mit Faustschlägen. Gesteigert wurde die Technik noch mit einem Takedown und Fixierung am Boden. Danach wechselten wir zu den Bobs, Fausttechniken und Fusstechniken. Runder Fusschlag, ausweichen, vorne abstellen, gerader Fussschlag mit dem starken Bein, vorne abstellen, retour. Diesen Ablauf zeigte ich noch mit einer reellen Situation, damit wurde der Ablauf besser verstanden.

In der zweiten Lektion wurde das Aufwärmen relativ kurz, ich konnte kaum warten wieder in die Weste zu schlüpfen. Danach übten wir verschiedene realistische Kampfsituationen. Ganz am Anfang ging es darum, im Rücken eine Wand, Fluchtweg versperrt und ein Angreifer kommt mit Faustschlägen auf dich zu. Ausweichen in der Z-Bewegung, Y-zurück, zur Seite und dann in den Angreifer hinein mit einem Kniestoss. Weiter ging es dann mit freien Kampfvariationen, direkt in den Angriff, Schleifblock als Schlag, trotz Konterreaktion musste die geplante Schlagkombination durchgeführt werden. Auch hier ging es am Schluss mit einem Takedown weiter und Fixierung am Boden. Beim Kniehochziehen spürte man schon was für Kampfmaschinen ich da ausbilde es hat so richtig gerumst als ich auf meinen Partner los ging, als er das Knie zum Schutz nach oben zog. Huch, ja, da weiss man was man trainiert hat!

Wünsche allen eine schöne Weihnacht, wenn es langweilig wird, dann melde ich mich wegen einem Training. Könnte ja sein, dass der kommende Sonntag nicht so spannend ausfallen wird?

Über kravmagaschule

Krav-Maga-Self Protect, Selbstverteidigung mit System.
Dieser Beitrag wurde unter Trainingseindrücke veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s