22. Dezember und in der Krav-Maga-Schule wurde fleissig trainiert


Die Teilnehmerzahl heute Abend wir gar nicht schlecht. In der ersten Stunde Krav-Maga-Training haben wir uns mit nützlichen Bewegungsabläufen aufgewärmt. Selbst ich musste auf einmal schnaufen wie eine Dampflock, bin leicht erkältet, bekam zu wenig Luft, ich konnte nicht einmal mehr richtig über das Kissen hüpfen, hu, zum Glück ging es danach wieder!

Wir starteten mit runden Fussschlägen, schlagen und nach vorne laufen, unten bleiben, stabil stehen. Danach ging es mit Faustschlagkombinationen in der Laufbewegung. Am Schluss machen wir noch zwei Wiederholungen, Messerabwehr mit Entwaffnung und schon war die Lektion vorbei.

In der darauffolgenden Einsteigerlektion ging es dann wieder um die Stabilität, Kampfstellung. Mit einem Gurt um den Bauch wurde zurückgehalten und man musste nach vorwärts laufen. Weiter ging es mit rückwärtslaufen und dennoch verteidigungsmässig zuschlagen. Am Schluss zeigte ich noch drei lustige Tricks, passend zur Weihnachtszeit.

Allen ein grosses Kompliment! In der Weihnachtszeit wo wir doch alle so müde sind, trotzdem zum Training zu erscheinen, das ist eine grossartige Leistung! Den inneren Schweinehund kennen wir ja alle, dem Typ dürft ihr keine Chance lassen, gebt ihm nicht den kleinen Finger, sonst kontrolliert er euch schneller als ihr meint!

Über kravmagaschule

Krav-Maga-Self Protect, Selbstverteidigung mit System.
Dieser Beitrag wurde unter Trainingseindrücke abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s