Heute gab es keine Chance für die Frühjahrsmüdigkeit!


Wir alle waren heute zu Beginn etwas müde, allgemein herrscht eine gewisse Frühjahresmüdigkeit. Meine Theorie darüber stellte ich gleich zu Beginn vor, nach den unschönen Ereignissen fällt es bestimmt allen Menschen schwer abzuschalten, geschweige noch ruhig zu schlafen. Jedenfalls habe ich das Training nach der allgemeinen Stimmung ausgerichtet und wir sind gemächlich gestartet. Unauffällig habe ich dann die Anforderungen erhöht. Beim Parcours wirkte der Gruppenzwang, pro Bob zwar nur eine Technik, jedoch die Wiederholungen forderten entsprechend und förderten die Kondition. Zur Entspannung ging es danach zu den Befreiungstechniken. Wir übten Armbefreiungstechniken und Befreiungen gegen Würger.

In der zweiten Lektion ging es wieder an unsere Konditionsreserven. Wir wärmten uns via Bob-Parcours auf. Diesmal waren es mehr Techniken und das Ganze etwas komplizierter. Der Schlag mit der Arminnenseite war die Haupttechnik die wir übten. Danach ging es zu den bereits bekannten Kampfkombinationen, diesmal übten wir dies Kombinationen etwas langsamer als gewohnt um sie besser zu verinnerlichen. Neu dazu kam noch eine Verteidigungskombination mit den Beinen. Es war super, toller Einsatz von allen, vielen Dank!

Über kravmagaschule

Krav-Maga-Self Protect, Selbstverteidigung mit System.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Trainingseindrücke abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s