Ein weiterer Krav-Maga-Donnerstag und wir haben trainiert wie die Wilden.


In der ersten Lektion ging es um Geschicklichkeit. Ja, ja – die Beine machen nicht immer was ihnen befohlen wird! Nach ein paar Wiederholungen ging es am Schluss recht gut. Geübt haben wir einen seitlichen Stoppkick als Abwehr und ein Frontkick zur Verteidigung. Zwischendurch ging es dann wieder zu den Bauchmuskeln, bestimmt werden einige morgen Muskelkater haben. Starke Bauchmuskeln braucht es generell,  um den Körper stabil zu halten. Deshalb werden die Bauchmuskeln in jeder Lektion trainiert. Weiter übten wir den Schleifblock mit „Y-Schritt“ zum Ausweichen auf die starke Seite und danach sofortiges Eindrehen gegen den Angreifer, blockieren der starken Hand und mit mehreren Fauststössen den Gegner zu bearbeiten. Ein wichtiges Kriterium war, dass man nach dem Ausweichen sofort wieder zurück zum Gegner ging und ihn durch den eigenen Körperdruck am Zuschlagen hindern konnte. Es funktionierte recht gut und es hat sicher allen Spass gemacht.

In der Advanced-Lektion war es nicht so spannend. Wir übten noch stark für die bevorstehende Advanced-1-Prüfung. Es waren gerade Mal drei Techniken, welche es zu verbessern galt. Also für Morgenabend wünsch ich allen viel Erfolg! Der Nachhauseweg war ganz schön verschneit, uh der Winter ist da, zum Glück, jetzt verkaufe ich mehr Krav-Maga-Schuhe. 🙂

Am Samstag, nicht vergessen, Show-Training!

Über kravmagaschule

Krav-Maga-Self Protect, Selbstverteidigung mit System.
Dieser Beitrag wurde unter Trainingseindrücke abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s