Krav-Maga im verschneiten Buchsi, draussen war es saukalt, die Scheiben waren total beschlagen


Heute war das Donnerstagtraining speziell, in der ersten Lektion waren es nur 8 Teilnehmer. Naja, dachte ich mir, der Vorweihnachtsstress… Als ich dann auf mein Handy schaute, wurde mir aber klar, dass einige krankheitshalber ausgefallen sind. He Leute, ich bin ja nicht eure Mutter, aber schon als Kind lernt man, dass man bei dieser extremen Kälte nicht mit verschwitzten Kleidern in dieser Affenkälte rumlaufen sollte. Noch schlimmer, vor der Tür noch lange quatscht bis man dann endlich ins kalte Auto steigt. He, ich versuche euch mit meinen Trainingslektionen psychisch und physisch zu stärken, aber gegen Erkältung kann ich euch nicht abhärten. Also, diejenige die es angeht, nach dem Training warm duschen, trockene Kleiner mitnehmen und warm anziehen bevor ihr Heim geht! 🙂  

Damit ihr eure Füsse warm halten könnt habe ich wieder Schuhe in allen Grössen eingekauft. Auch sind ab sofort Schutzwesten in drei verschiedenen Grössen zum anprobieren an Lager. Wer im Advancedbereich mit trainieren möchte sollte sich langsam aber sicher mit Helm, Tiefschutz und Weste ausstatten.

Also, im ersten Training starteten wir wie gewohnt, wärmten uns intensiv auf und danach ging es um die Deckungsmöglichkeit am Boden. Wir blieben ein wenig am Boden und übten runde Fussstösse aus der Bodenlage. Erschwerend kam dazu, dass die Drittperson von oben her mit einer Pratze störte. Beim Vorführen passierte mir einen Fehler, habe mich nicht geachtet, dass Simon noch die Brille an hatte, Simu musste leiden. Bitte um Entschuldigung und wünsche gute Besserung! Hoffentlich geht es zwischenzeitlich wieder besser? Weiter ging es mit Abwehrblöcke in Verbindung einer ganzkörperlichen Abwehrbewegung. Den Kopf einziehen und abwenden. Eindrehen und sofort wieder zurück mit Kniestoss. Sah gut aus! Wurde die Abwehrtechnik nicht ganzheitlich gemacht, dann, ja dann, Kurt hat es gespürt, sorry Kurt, hoffe, dass du trotzdem gut schlafen konntest? 🙂

Die zweite Lektion, wie üblich habe ich die Basic-Advanced-Lektion feinsäuberlich vorbereitet. Doch schau, schau, es kam niemand mehr, nur zwei Teilnehmer blieben von der ersten Lektion übrig. Ich entschloss mich diese Lektion abzublasen. Na, ja, so kann es gehen, zwar das erste Mal, aber im Dezember haben wir wohl alle viel um die Ohren. Mit etwas Verspätung, schon als ich die Türe schloss, kam noch Dolli. Und so gingen wir zusammen Spagetti essen, ich habe nur Spagetti gegessen, diesmal kein Salat. 🙂

Jetzt hoffe ich, dass ihr alle blad wieder fit seid, am Samstag ist ja noch ein Training. Bin mal gespannt…

Stressfreie Tage und gute Besserung!

Über kravmagaschule

Krav-Maga-Self Protect, Selbstverteidigung mit System.
Dieser Beitrag wurde unter Trainingseindrücke, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s