Weihnachtsstimmung in der Krav-Maga-Schule, gemeinsames Nachtessen


Unseren Auftritt musste ich ja aus den genannten Gründen absagen und so habe ich ein Rundmail gestartet mit der Idee gemeinsam den Samstagabend zu verbringen. Initiator: Dollack Markus!

Trainieren wollte am Samstag niemand, obwohl wir, Markus und ich, bereit waren trotz dem Inst.-Training noch ein weiteres Training zu absolvieren.

Alle dachten nur ans Essen, so trafen wir uns um Halbacht vor der Krav-Maga-Schule in Herzogenbuchsee. Alle waren pünktlich und wir fuhren gemeinsam auf die Wäck zum Bänz www.waeck.ch Der Restaurantbesitzer wusste eine halbe Stunde vorher, dass wir kommen, reagierte spontan und deckte uns einen weihnachtlichen Tisch. Super Einsatz! (Er kennt halt meine Armhebel). 🙂 Bis kurz vor Mitternacht plauderten wir locker vom Hocker, es war megaluschtig, es gab viel zu lachen. Nur kurz zückte Larissa ihre Kamera und wir machten ein paar lustige Erinnerungsbilder. Die Froschlinse hat mir besonders gut gefallen, ganz schön rund die Köpfe! Wir haben alle gut gegessen, es war sehr gemütlich und entspannt, ausser Karin hatte mit einem lästigen Teil zu kämpfen welches sich bei jeder Türöffnung vor ihren Kopf schob. 🙂  Mit der Zeit hatte sie es aber im Griff. Ich möchte allen für ihr spontanes Mitmachen danken und hoffe, dass wir bald wieder einmal einen gemeinsamen Abend in dieser Art organisieren können!

Ein paar Bilder sind auf Facebook zu sehen…

Über kravmagaschule

Krav-Maga-Self Protect, Selbstverteidigung mit System.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s