Krav-Maga-Training vom 29. Dezember 2010, zwei Tage vor Silvester


Ach wie ich das liebe, wenn die Bude voll ist, so macht es Spass! Die Trainingsvorbereitung war ja auch nicht ganz ohne. Ich war gespannt wie viele heute kommen würden und es wurden immer mehr, am Schluss waren wir total 18 Krav-Maga-Fans. Nicht selbstverständlich, wenn ringsherum gechillt wird. Aber nicht bei uns, viel zu spannend sind meine Trainingslektionen, wisch, wisch. 🙂

Jedenfalls waren alle schnell aufgewärmt, schliesslich kam mir wieder so Einiges in den Sinn. Neue spannende Stellungen, wie z.B. die Paarübung, Bankdrückerstellung, der Kollege in der Liegestützposition, das war lustig, auch etwas anstrengend, huff.

Wir starteten mit den Pratzen mit Aufwärmschlagkombinationen, vorwärts und rückwärts. Dann ging es noch kurz zu den Blöcken und danach auf den Boden. Die zwei gezeigten Bodenbefreiungsübungen habe ich heute zum ersten Mal gezeigt, einfach aber effizient.

Weiter ging es mit Situationen, Armhebel und mit „beide Arme von hinten gehalten“. Hier gab es eine listige Befreiungsvariante. Beide Arme von vorne festgehalten mit einer sehr effektiven Befreiung und darauffolgenden Takedown.

Die Lektion ging extrem schnell vorbei, alle haben interessiert mitgemacht, ich freue mich schon auf morgen!

Über kravmagaschule

Krav-Maga-Self Protect, Selbstverteidigung mit System.
Dieser Beitrag wurde unter Trainingseindrücke, Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s