Spannender Krav-Maga-Mittwoch


Heute war full house. Dies lag wohl daran, dass ich heute ein paar Techniken aus dem Sicherheitsbereich zeigte. Den Auftakt machte ich mit einem ausführlichen Dehn-/Aufwärm-Programm welches heute besonders lustig war, jedenfalls für mich. 🙂 Heute habe ich mich wieder einmal übertroffen, mann waren meine Sprüche lustig, habe selber am meisten darüber gelacht! Nein, mal ernst, beim Dehnen ist es einfach wichtig, dass man sich auch dort immer wieder steigert und nicht Woche für Woche unverändert steif  und bei der Hocke weit oben bleibt! Wie man sah ging es doch, ich muss mir einfach immer wieder jemanden aussuchen und derjenige steigert sich dann automatisch. Schliesslich möchte ich, dass ihr etwas fürs Geld bekommt, ein besseres Körpergefühl und damit verbundene gesteigerte Lebensqualität. Jedenfalls wurde heute Abend wieder viel gelacht, ich fühle mich einfach super wohl mit euch, es macht extrem Spass!

Also, wir übten das Abführen von unterwünschten Personen. Das Abführen mit vorheriger Absprache und immer zu zweit. So war die Aufgabe eine paar Leute aus einer Menschenansammlung abzuführen. Mit der gezeigten Grifftechnik, Hand von unten her leicht oberhalb des Ellenbogens, funktionierte es relativ schnell und gut. Weiter ging es dann mit drei weiteren Variationen, einem schnellen Handgelenkhebel, einem Klemmhebel mit Handgelenkhebel und einem Hebel mit ganzheitlicher Drehung und darauffolgendem Takedown. Relativ einfache aber sehr effektive Techniken. Mir ist aufgefallen, dass alle Techniken schnell verstanden und umgesetzt wurden. Genau so soll es auch sein, schliesslich soll man das Sicherheitspersonal nicht überfordern. Oft sind diese Leute eher trainingsfaul und üben diese Techniken viel zu wenig. So müssen die Techniken einfach und schnell erlernbar bleiben. Morgen üben wir jedenfalls weiter, es macht Spass, denn es interessiert alle.

Der darauffolgende Einsteigerkurs war ungewohnt gut besucht. Jedenfalls war dieses Training ebenfalls spannend und viel zu schnell vorbei. Ich denke, ihr werdet heute bzw. morgen eure Beinmuskulatur spüren. Froschhüpfen tut einfach gut, da kannst Du jedes andere Bein-Fitnessgerät vergessen. Wir übten stabiles Laufen, dies mit Zurückhalten mit Gurt. Dann ging es zu verschiedenen Wiederholungen aus der letzten Lektion: Bodenkampf, Armbefreier, Festhalten und Takedown. Auch in dieser Lektion konnte ich es richtig spüren wie alle grossen Spass daran hatten, so ist es einfach super!

Über kravmagaschule

Krav-Maga-Self Protect, Selbstverteidigung mit System.
Dieser Beitrag wurde unter Trainingseindrücke, Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Spannender Krav-Maga-Mittwoch

  1. Kohler Sabine schreibt:

    Nume ganz churz…Dr geschtrig Obe het im Fau mega gfägt. Bezüglech Muskukater ide Oberschänkle due mi itz nid üssere…Autsch…:-) Fröiemi scho ufs nöchscht Mou!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s