Das Thema Messerabwehr, es war wieder einmal Zeit!


Verteidigung gegen Messerangriffe hatten wir schon lange nicht mehr geübt, deshalb fand ich es an der Zeit, uns die Grundtechniken in Erinnerung zu rufen. Obwohl neue Interessenten angemeldet waren, blieb ich dabei. Das letzte Mal machte ich ja damit keine guten Erfahrungen. Wenn neue Interessenten kommen, sollte man eigentlich nicht das Thema Messerabwehr behandeln. Es könnte missverstanden werden, gerade, wenn es sich um Frauen handelt. Dieses Mal habe ich mir jedoch etwas Besonderes einfallen lassen. So musste man sich zuerst befreien und erst danach erfolgte der Messerangriff. So lernten die Interessenten gleich die verschiedenen Armbefreiungstechniken und konnten je nach Talent die anschliessende Messerabwehr freiwillig üben. An diesem Abend war die Beteiligung sehr hoch, doch mit etwas Disziplin hatten wir Platz. Diese Art Messerabwehr zu trainieren gefiel mir sehr gut, das werde ich weiterhin so planen. Bei der anschliessenden Advanced-Lektion hatten wir wieder genügend Platz. Die Aufgabe war sich strategisch sinnvoll gegen zwei Angreifer zu verteidigen. Die Anwärter mussten  sich selber eine mögliche Situation ausdecken welche wir danach mehrmals wiederholten. Insgesamt waren es drei unterschiedliche Situationen. Einmal war es eine Stockabwehr und zweimal die Abwehr gegen einen unterschiedlich ausgeführten Messerangriff. Wir übten heute ohne Ausrüstung, entsprechend vorsichtig, doch dieselben Abläufe werden wir in einer Woche mit Schutzanzug trainieren. Das wird bestimmt Spass machen!

Über kravmagaschule

Krav-Maga-Self Protect, Selbstverteidigung mit System.
Dieser Beitrag wurde unter Trainingseindrücke veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s