Die grosse Kunst regelmässig das Training zu besuchen und zum Thema Ausreden…


Es ist ja ganz klar, dass wir nicht immer das Training besuchen können. Da gibt es oft andere wichtige Termine die wir pflichtbewusst einhalten müssen. Auch geschäftliche Termine können uns vom Training abhalten und nicht zuletzt Ferien oder ganz doof Krankheiten und Verletzungen. Aber nun kommt das Beste, wisst ihr was? All die genannten Möglichkeiten sind es aber nicht, die uns an einer seriösen Krav Maga Ausbildung hindern, das weiss ich aus Erfahrung. Es ist eine Tatsache, dass man sich den Freiraum, wenn man will, einplanen und freihalten kann. Ausserdem sind all die oben genannten Gründe über das ganze Jahr verteilt eher selten. Achtung, wisst ihr was zählt? Es sind all die Situationen bei denen man einfach keine Lust zum trainieren hat. Zum Beispiel man verreist 14 Tage in die Ferien. Eine Woche vorher gibt es den Grund (Ausrede) Packstress, eine Woche nach den Ferien muss man aufarbeiten, Aufhol-Stress. Dasselbe gilt wenn man krank geworden ist. Eigentlich wäre man eine Woche  später wieder fit, doch man hat gerade die passende  und bequeme Ausrede gefunden und so schwänzt man das Training. Oder man will das schöne Wetter geniessen. Eine Woche später hat man dann wieder Mühe sich zu motivieren und so weiter und so weiter. Glaubt mir Leute, dies sind die Gründe über die ihr euch ärgern müsst und nicht, wenn ihr einmal wegen einem Elternabend oder einem geschäftlichem Termin nicht ins Training kommen könnt. Selbstdisziplin und ein klares Ziel vor Augen braucht es um mit Krav Maga Self Protect weiter zu kommen. Das musste mal geschrieben werden! Wie denkt ihr darüber, eure Meinung interessiert mich?

Über kravmagaschule

Krav-Maga-Self Protect, Selbstverteidigung mit System.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die grosse Kunst regelmässig das Training zu besuchen und zum Thema Ausreden…

  1. Räfu schreibt:

    Wo du Recht hast, hast du Recht. Es geht ja wirklich in den meisten Fällen um die Ueberwindung des „inneren Schweinehundes“ und das Setzen von Prioritäten! Und in der Krav-Maga-Schule Peter Kropf gibt es ja so viele Möglichkeiten zum Trainieren, da passt ja fast immer mindestens 1 Termin pro Woche! Und wenn dann noch die „Motivations-Mails“ kommen, wird das Fernbleiben wirklich schwierig… 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s