Die Übergriffe an Silvester in Köln und auch in Zürich


Die neue Art der Massenübergriffe beschäftigen die Medien bereits seit Tagen. Bis anhin haben sich die meisten unter uns sicher gefühlt und hielten es nicht für notwendig zu lernen wie man sich schützen kann. Aufgrund der Berichte in den Zeitungen und den vielen Videobeweisen im Facebook hat sich das Sicherheitsgefühl komplett verändert. Vor allem bei den Frauen stieg die Nachfrage nach Selbstverteidigungskursen. Und es der Zufall so will, als ich gerade zwei Frauen bei mir in der Selbstverteidigungs-Schule unterrichtete, bekam ich von einer Blick-Reporterin einen Anruf. Sie wollte von mir fünf Techniken welche sich Frauen aneignen könnten um sich im Notfall zu verteidigen. Das war an einem Mittwochmorgen und bereits am Nachmittag stand ich in Zürich und zeigte einfache Techniken anhanden von fünf nachgestellten Situationen. Zum Glück konnte ich so kurzfristig zwei Teilnehmerinnen welche bei mir trainieren organisieren um die gewünschten Szenen nachzustellen. Bewusst zeigte ich relativ harmlose Techniken welche man nicht ohne Detailwissen anwenden kann. Innerhalb einer Stunde hatten wir den Beitrag verfilmt und bereits in der Nacht ging der Bericht online. Das Ergebnis hat mich positiv überrascht, wirklich professionelle Arbeit mit minimalstem Aufwand. An dieser Stelle mein grosses Kompliment an die Blick-Reporterin. Ebenfalls ein grosses Dankeschön an die beiden Frauen Michelle und Jannine welche sich so spontan Zeit genommen haben. Das habt ihr sehr gut gemacht!

blick-online-320-001

 

Über kravmagaschule

Krav-Maga-Self Protect, Selbstverteidigung mit System.
Kurzmitteilung | Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s