Krav Maga lernen, ja, das ist das richtige für Ihr Selbstvertrauen!


Im heutigen Krav-Maga-Training konnten wir alle spüren was für eine Kraft der Mensch entwickeln kann, wenn der Schwerpunkt tiefer gelegt wird, wir etwas mehr als üblich in die Knie gehen. Die Übung mit den Gurten konnte sicherlich jeden überzeugen. Wird die Schlagtechnik aus einer derart stabilen Standtechnik ausgeführt, dann kommt sie mit unaufhaltsamer Wucht an und bringt die gewünschte Wirkung. Jetzt müssen wir aber unbedingt noch die Treffsicherheit verbessern!
Klar, sorry, ich habe euch etwas lange damit geplagt, aber ein stabiler Stand ist in der Selbstverteidigung überlebenswichtig! Ganz kurz übten wir noch die Bewegungstechnik am Boden. An dieser Stelle bedanke ich mich noch bei allen Teilnehmern, dank euch sind die Matten nun tiptop poliert! 🙂

Es waren noch mehr Krav-Maga-Kombinationen geplant. Leider hat es zeitlich nicht für alle geplanten Kombinationen gereicht. Selbstverständlich werden wir dies noch nachholen.
Der Parcours mit den eingebauten Stresspositionen hat allen extrem gut gefallen, da blieb kein T-Shirt trocken. So richtig mal die Sau raus lassen 🙂

In der zweiten Lektion des heutigen Abends ging es um die Block-Technik, konkret um den Seitwertsblock. Blocken und reagieren und zwar rationell und wirkungsvoll. Gezeigt habe ich euch drei verschiedene Varianten wie man einen Nierenschlag erfolgreich blocken und kontern kann. Der Back-Kick, nach dem Schuppsen, klappte bei allen sehr gut, ebenfalls die Folgetechnik, der darauf folgende Kniestoss wurde sauber ausgeführt.

Alles in allem war es wieder einmal ein gelungener Krav-Maga-Abend, halt, fast hätte ich es vergessen! Im zweiten Training fehlte auf einmal jemand, ihr wisst schon wen ich meine, ihr wurde es schlecht. Kein Wunder, vor dem Krav-Maga-Training sollte man sich auf keinen Fall den Bauch voll schlagen! Ich empfehle euch, vor dem Training nicht mehr als eine Banane zu essen! Zwischenzeitlich ist alles wieder gut, es geht ihr bestens!

Über kravmagaschule

Krav-Maga-Self Protect, Selbstverteidigung mit System.
Dieser Beitrag wurde unter Trainingseindrücke abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Krav Maga lernen, ja, das ist das richtige für Ihr Selbstvertrauen!

  1. Georgette schreibt:

    War wirklich ein geniales Training!! Es wurden ganz klar – natürlich nebst allen andern Muskeln – auch die Lachmuskeln intensiv trainiert. Hat riesig Spass gemacht 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s