Die Krav Maga Selfprotect Association Switzerland erfüllt den Sicherheitsauftrag an der Karate Europameisterschaft mit Bravour


Vom 06. bis 08. Mai fand in der Kolping Arena in Kloten/ZH die Elite-Karate Europameisterschaft 2011 statt. Da es sich dabei um einen Grossanlass mit vielen Besuchern und Athleten handelte musste natürlich sichergestellt werden, dass alles in geordneten Bahnen und möglichst ohne Zwischenfälle abläuft. Die Krav Maga Self Protect Association Switzerland (KMS) wurde vom EM-Organisationskomitee mit dem Sicherheitsauftrag betraut – eine grossartige Gelegenheit und Chance als Gesamtteam mit Schülern aus mehreren KMS-Trainingscenter zusammenzuarbeiten und die Schweiz diesbezüglich würdig zu vertreten.

Gleich mehrere Teilnehmer der Krav-Maga-Schule-Herzogenbuchsee haben sich für diesen unentgeltlichen Einsatz in Kloten gemeldet, vorbildlich! Um sich optimal vorzubereiten wurde im Vorfeld vom Chefausbilder Giuseppe Puglisi in Liestal ein kostenloser Sicherheitskurs durchgeführt. Und zur Repetition und Verinnerlichung habe ich die dort gelernten Hebel- und Abführtechniken immer wieder in meinen Trainingseinheiten eingebaut.

An allen 3 Tagen besammelte sich das jeweilige Sicherheitsdispositiv bereits um 07:00 Uhr im Schluefweg-Zentrum, um die Arbeit aufzunehmen. Nach dem Ausrüsten mit der neuen Kleidung und den Funkgeräten wurde die Gruppe von Marco Schnyder durch die Katakomben der Eishalle geführt. Nicht unbedingt einfach, sich auf Anhieb darin zurecht zu finden! Deshalb musste man schon früh am Morgen den Kopf bei der Sache haben. Nebst der Zutrittskontrolle zur Halle sowie zu diversen Sektoren galt es unter anderem auch, die VVIP-Lounch zu überwachen, Platzanweisungen vorzunehmen und diese durchzusetzen und den Informationsstand von Krav Maga Self Protect Schweiz zu betreuen. Zudem nutzte ich jede Gelegenheit um ein paar Fotos zu schiessen (deshalb Slideshow am Schluss nicht verpassen)!

Am Freitag stand neben der Eröffnungszeremonie und diversen Kämpfen auch ein Besuch von Bundesrat Ueli Maurer auf dem Programm, welcher ohne Zwischenfälle verlaufen ist. Besonders erfreulich aus Schweizer Sicht war der Europameistertitel für Fanny Clavien in der Kategorie Kumite der Damen bis 68 kg! Der Samstag war geprägt von vielen Besuchern und einem weiteren Europameistertitel: Diana Schwab setzte sich in der Kategorie Kumite Damen bis 61 kg gegen ihre Konkurrentinnen durch! An dieser Stelle herzliche Gratulation an unsere neuen Europameisterinnen!

Die Mannschafts-Kämpfe, bei denen die Emotionen noch einmal so richtig geschürt wurden und von unseren Leuten noch einmal volle Aufmerksamkeit erforderten, fanden am Sonntag statt. Ende dieses  Anlasses bildete die anschliessende Schlusszeremonie.

Die drei Tage waren für alle Beteiligten zwar anstrengend aber eine gute und lehrreiche Erfahrung sowie ein hoffentlich unvergessliches Erlebnis! Alles hat bestens geklappt, obwohl sich die meisten Teilnehmer vorher noch nicht kannten, geschweige denn je miteinander gearbeitet hatten. An dieser Stelle meinen herzlichen Dank an alle die sich für diesen Auftrag gemeldet haben! Ihr habt einen Superjob gemacht und ich bin sicher, dass wir die Krav-Maga-Schule Herzogenbuchsee würdig vertreten haben!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Über kravmagaschule

Krav-Maga-Self Protect, Selbstverteidigung mit System.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s