Heute Abend war das Programm bunt gemischt


Zu  dem Krav Maga Selfprotect  Ausbildungsprogramm gehört die Messerabwehr und die Verteidigung gegen die Bedrohung mit der Pistole. Ich habe immer wieder das Gefühl, dass das Thema Messer und Pistole nicht beliebt ist. Fühlte jedenfalls ein paar komische Blicke im Nacken, oder habe ich mir das nur eingebildet? Da sich heute spontan noch vier Frauen angemeldet haben, entschloss ich mich kurzum das Trainingsprogramm leicht abzuändern. Die Interessentinnen sollten schliesslich etwas mehr sehen, als nur Messer und Pistole Programm. So wurde es ein buntes Trainingsprogramm, es waren auch noch
ein Kick und zwei Befreiungstechniken dabei. Jedenfalls sah es so aus, dass die vier ihren Spass hatten. Bin mal gespannt ob sie weiterhin mitmachen möchten? Vielen Dank noch allen die mitgeholfen haben und sich um die Neulinge kümmerten! Ganz toll fand ich heute Abend, dass Darius wieder einmal Zeit hatte für das Training. Sichtlich hat es ihm grossen Spass gemacht.  Im zweiten Training gab es ein paar Themen zur Auswahl und so entschloss ich mich etwas mit den Bobs zu arbeiten. Diestanzübung verbunden mit einer sehr schnellen Boxkombination und intensiver Beinarbeit. Dieselbe Technik übten wir danach mit der kompletten Schutzausrüstung. Es galt diesmal, statt wie gewohnt, abzuwehren, anzugreifen und zwar direkt und ansatzlos den Aggressor zu überraschen und mit einem Solarplexus Treffer zu schwächen.  Diese Kombination übten wir über längere Zeit, somit konnte jeder seine eigenen Erfahrungen machen und nun gilt es die gewonnen Erkenntnisse zu verarbeiten. Sehr gut fand ich auch, dass am Rande separat trainiert wurde. Nicht alle wollen mit voller Schutzmontur trainieren, dafür habe ich Verständnis. Es ist nämlich auch sehr lehrreich, wenn man paarweise trainiert und auf einmal selbst überlegen muss wie nun die Technik genau ausgeführt wird. Das High-Light des Abends war heute meine beiden Stürze, Alex scheuchte mich ja durch den ganzen Raum. Zum Glück ist nichts passiert, bin einigermassen kontrolliert gefallen. 🙂

Über kravmagaschule

Krav-Maga-Self Protect, Selbstverteidigung mit System.
Dieser Beitrag wurde unter Trainingseindrücke abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s