Krav Maga Selfprotect heute nach Lehrbuch


Heute Abend gab es Krav Maga Selfprotect nach Lehrbuch, ausschliesslich Techniken aus dem Prüfungsprogramm. Das Aufwärmtraining gestaltete ich heute recht locker. Als Spasseinlage zeigte ich noch zwei lustige Handgelenkdehnungsübungen, zwei clevere Begrüssungshebel. Mit den beiden Hebeln machten wir unsere Handgelenke etwas geschmeidiger. Das war spassig! Vorausschauend auf die bevorstehenden Messerabwehrtechniken war es mir wichtig die Konzentration aller Teilnehmer zu erhöhen. Das Üben der beiden Schneideblöcke raubte bereits einiges an Kondition und eignete sich deshalb bestens für das Erreichen der Betriebstemperatur. Danach stiegen wir ein, Messerabwehr gegen einen Angriff von Oben. Messerabwehr gegen frontalen Stich.
Das Lernziel war zu vermitteln wie man erfolgreich einen Schneideblock einsetzen kann und dass man nach dem Block den Kontakt zum Messerarm nicht verlieren darf. Bei der Messerabwehr an sich gibt es nicht allzu viele Abblockvarianten, doch müssen die wenigen Techniken regelmässig trainiert werden. Es ging recht schnell und die erste Lektion war vorbei. Ein paar blieben noch für die zweite Lektion und es kam auch noch jemand dazu, freute mich natürlich sehr! Anfangs holten wir die Konzentration mit einer
Kombination. Uh, ja, das müssen wir noch öfters üben! Mit den Schutzwesten,
Helm und Handschuhen stiegen wir ins Advanced-Prüfungsprogramm ein. Alles
Schlagtechniken, Bewegungsabläufe nach Vorschrift. Nur so kann man den Status
des Schülers prüfen? Es geht bei der Advanced2-Prüfung um die Koordinationsfähigkeit. Ein Advanced2-Schüler muss in der Lage sein, das Vorgezeigte korrekt umzusetzen. Aus diesem Grund findet man im Prüfungsprogramm Bewegungsabläufe die sich sehr ähnlich sind und der Unterschied im Detail liegt. Anders als sonst habe ich heute nicht mittrainiert, ich fand es wichtiger, dass ich bei den Anvettern Tipps geben konnte. Mein T-Shirt war trocken, – für mich komplett ungewohnt.:-(

Über kravmagaschule

Krav-Maga-Self Protect, Selbstverteidigung mit System.
Dieser Beitrag wurde unter Trainingseindrücke, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s