Wochenend Workshop Krav Maga Self Protect


Letzten Samstag und Sonntag fand in der Kravmaga-Schule Herzogenbuchsee das erste Wochenend-Seminar statt. Es war ein super Workshop, die Teilnehmer kamen von weit her und waren voll motiviert.

Gestartet haben wir am Samstag um 10.00 Uhr mit der „Laufschule“. Die korrekte Laufbewegung bildet das Fundament und darauf kann weiter aufgebaut werden. Ich habe den ganzen Ablauf wohl überlegt geplant und hatte das Ziel, alle Teilnehmer ein gutes Stück vorwärts zu bringen. Nicht nur die Techniken standen im Mittelpunkt, sondern auch die damit verbundenen Bewegungsabläufe. Bei den Anfängern und auch bei den Fortgeschrittenen konnte ich klar erkennen, dass sich die Bewegung zusehends verbesserte.

Für mich war das Langzeittraining der Beweis, dass die altbekannte These stimmt. Je erschöpfter der Körper, desto besser die Umsetzung des Bewegungsablaufes.

Wiedereinmal mehr, ihr wisst, ich sage immer und immer wieder, dass man die Messer nicht hin und her biegen soll, gilt vorallem für die weiblichen Kursteilnehmerinen. Und wo, bei wem ist es passiert 🙂
Naja, mit Verlusten muss man rechnen, Hauptsache, niemand wurde verletzt! Es waren zwei super Tage, ein tolles Wochenende und ich werde weitere Workshops planen.

Über kravmagaschule

Krav-Maga-Self Protect, Selbstverteidigung mit System.
Dieser Beitrag wurde unter Trainingseindrücke, Uncategorized abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s