So ein Sauwetter, doch davon liessen wir uns nicht abhalten


Trotz Sauwetter, draussen wütete der Sturm „Andrea“ – Baumstämme lagen auf der Autobahn, Windböen mit weit über 100 km/h, kamen sie von weit her ins Training. Dies macht mich immer wieder Stolz! Es zeigt mir, dass meine Trainings geschätzt werden. Cool, dass heute auch wieder ein paar lange nicht mehr gesehene Gesichter dabei waren. Auch sehr gut finde ich, wenn man trotz Verletzung zum Training erscheint und zuschaut. Der Lerneffekt beim Zuschauen ist nicht zu unterschätzen. Ein neues Mitglied konnte heute Abend ebenfalls gewonnen werden. Sie hat vor Jahren bereits bei Puglisi trainiert und ist nun nach einer längeren Pause wieder bei uns eingestiegen.

Die heutige Lektion beinhaltete ein kurzes aber intensives Aufwärmprogramm und einen realistischen Ablauf einer Szene. Es galt sich mehrfach verhältnismässig zu wehren. Nebst dem korrekten Ausweichen übten wir die Befreiung, wenn man überraschend am Handgelenk gepackt wird. Auf zwei Arten galt es sich zu befreien, der Angreifer gab aber nicht auf, kam nochmals, packte am Revers, dies wurde mit einer Schneidetechnik abgewehrt, darauf folgte eine Ohrfeige, mit dem „Haargel-Block“ musste man diesen Schlag abwehren. Damit jedoch nicht genug, jetzt wurde es richtig handgreiflich, man wurde an den Haaren gerissen und mit zwei unterschiedlichen Handgelenkhebeln wurde der Takedown eingeleitet. Die jeweils einzeln geübten Techniken trugen wir am Schluss zu einem gesamten Ablauf zusammen und so bekam man das Gefühl wie es im Ernstfall so in etwa passieren könnte und wie man sich erfolgreich verteidigen kann. Zum Schluss gab es noch leichte Entspannungsübungen und wieder war eine coole Krav Maga-Lektion zu ende. Darauf folgte die Advancedlektion, welche wir jeweils unterschiedlich nutzen.  Zurzeit heisst es Advanced2-Prüfungstechniken durchspielen und den Ablauf verinnerlichen. In einer kleinen Gruppe wurden heute alle Stockabwehrtechniken abgearbeitet. Auch dabei waren die zwei Würger, welche man für die Prüfung beherrschen muss. Es klappte recht gut, wir können das nächste Mal zu den Pistolenabwehrtechniken übergehen, danach sind wir schon bald soweit.

Über kravmagaschule

Krav-Maga-Self Protect, Selbstverteidigung mit System.
Dieser Beitrag wurde unter Trainingseindrücke, Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s